Eine mögliche "Reparaturanleitung" für abgescherte Hilfsrahmenschraube mit eingehender Verbesserung

  • #11

    Ich bin entzückt!

    Tausend Dank für die Bauanleitung.

    Respekt für Deine Arbeit.


    Ja, was für eine Scheiße haben die da bei SWM angestellt!?


    Noch ne Anmerkung / Frage, nutzt Du nicht den kompletten Gewindegang von 30 mm?

    Bei mir ist das Gewinde 30 mm & auch so im Gewnindegang verschwunden. Da ist keine Schraubensicherung nötig, so mein Monteur.

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #12

    Vielen Dank für Deine Reparaturbeschreibung! So ein Forum mit solchen Beiträgen ist schon toll.

    Vielleicht hätte ich da noch einen hilfreichen Hinweis für abgescherte Schrauben mit Rechtsgewinde...


    Es gibt links-schneidende Bohrer, die Bohrmaschine mit einer solchen Bohrerbestückung natürlich dann auf linksdrehen einstellen.

    Des Öfteren hatte ich das Glück, dass sich mit einen linksschneidenden Bohrer schon kurz nach dem Ansetzen der Bohrmaschine der abgescherte Schraubenrest durch das Bohren wie von Zauberhand dabei mit herausgedreht hat. Selbst wenn eine Schraubensicherung verwendet wurde hatte dies meist geklappt-der Schraubenrest wird ja durch die Bohrerumdrehungen auch warm was dann dabei nützlich ist.

    Beginnen würde ich bei solch einer abgerissenen Schraube vom Hilfsrahmen mit einem 3 oder 4 mm Bohrer. Wenn die Bohrung einigermaßen mittig angesetzt wird sollte die Chance groß sein, dass sich der Gewinderest schon beim ersten vorbohren schnell mit herausdreht.


    Links-schneidende Bohrer sind übrigens gar nicht wesentlich teurer als die normalen rechts-schneidenden.


    Gruß Dirk

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!