Schraube abgeschert - Supergau!

  • #1

    Bei meiner Superdual habe ich den Supergau!


    Unten am Rahmen, wo das Heckteil verschraubt ist, auf der linken Seite, ist die Schraube abgeschert.

    Den Restschraubstummel rausdrehen ist nicht. Die Schraube scheint recht tief zu sitzen. Bei dem Versuch ist mir ein Rausdreher abgebrochen. So stramm sitzt die Schraube. Selbst mit nem eingeschlagenem Torx ging nichts. Außer, das der Torx durch drehte.

    Das heißt, die Kiste muß komplett zerlegt werden. Neuer Rahmen? Oder aufbohren, neue Gewindehülse einschweißen? Geht das, darf das?

    Scheiße!

    Ich mußt jetzt verhandeln auf Kulanz, da die Garantie im März abgelaufen ist.


    Tauscht blos allen Rahmen relevanten Schrauben gegen eine bessere Güte aus. Ich habe einen fetten Kropf!

    Welche Güte empfiehlt ihr?

    Können wir ne Liste von den Schrauben zusammenstellen? Länge, Gewinde, Größe, Wo


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #2

    Moin Nadja,


    ich habe bei mir 10.9 Schrauben für die beiden Heckschrauben eingesetzt. Generell empfehle ich für Schrauben:

    https://www.schraubenhandel24.de

    und

    http://www.inox-schrauben.de/

    Bei den Schrauben musst du vor allem darauf achten, dass die hochfesten Schrauben gerne rosten. Auch sind die Drehmomente hierbei andere. Generell: ALLES mit dem richtigen Drehmoment.


    Zum rausbohren: ja das geht, mit viel Gefühl, gutem Werkzeug und ausreichend Kühlung. So mach ich das immer. Wenn du viel Gefühl hast, dann geht auch ein ausbohren mit einem Handgerät (Akkubohrer), dann würde die komplette Demontage entfallen.

    Torx einschlagen ist leider keine Lösung, wenn dass ganze so fest sitzt. Ggf hilft noch die Verwendung von Kriechöl und die Entlastung der Schraubverbindung und dann ein Schraubenausdreher.

    So wie sich das bei dir anhört, könnte allerdings auch das Gewinde einen mitbekommen haben oder die Schraube wurde von Anfang an falsch eingesetzt und verkantete deshalb... :-( Wenn das so ist, dann kannst du ggf noch das Gewinde nachscheiden, oder noch besser gleich einen V-voil/Helicoil einsetzen.


    motorbiene Hast du mal ein Bild?


    Viele Grüße

    Power is nothing without control!

  • #3

    Danke ...


    ich habe mich langsam beruhigt! ICH BIN GAAANZZZ RUHIG!


    Morgen fahre ich zu ner Werkstatt. Ich kann das wegen meiner Flossen nicht mehr.

    Dann wird auf M10, wenns geht, umgerüstet. Oben, wie unten. Oben zwischen den beiden Haltelaschen soll eine Metallhülse rein. Das eine bessere Druckverteilung & Stabilität entsteht.


    Da Problem ist bei der unteren Heckrahmenbefestigung, das die Schraube zu kurz ist. Bzw. der Bereich ohne Gewinde, wenn der Soziusfußrastenträger mit verschraubt ist.

    Der Bruch in der Schraube, 5 mm nach dem Bereich ohne Gewinde. Also an der schwachsten Stelle.

    Ich habe für 20 € Metallbohrer vergeigt. Stumpf, abgebrochen, etc. ...


    Ich werde berichten.


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #4

    Leute, ich hatte darüber berichtet und gewarnt - und das nicht ohne Grund!


    Dieser Bruch wurde vom Bernd K. gemeldet und auch im englischen Forum gab es Fotos dazu. Der Beitrag wurde in unser Forum verlinkt.


    Also wer das ignoriert, ne...


    Habe mir diese Schrauben in 10.9 besorgt und mit loctite eingeklebt.


    Curve


    Glotzen uff!

  • #5

    Jup Curve, da war es bei mir schon zu spät.

    Ich habe mir die ganze Konstruktion genauer beschaut. An der unteren Schraube der Heckverschraubung, ist die meiste Last. Sobald ich zarten Druck auf die Soziusfußraste ausübe, entsteht ordentlich Verzug. Ziehts die Schraube nach unten.

    Die Superdual ist jetzt inner markenfreien Werkstatt. Ich werde Montag das mit dem Chefe dort besprechen, ob es eine Optimierungsmöglichkeit gibt. Ich denke, vielleicht an eine zusätzliche Verstrebung an dem Fußrastenträger, das das Dreieck geschlossen ist.

    Mir gefällt die ganze Konstruktion überhaupt nicht. Dann baumelt da noch der Kofferträger dran ...


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #6

    Nadja, nimm die Sitzbank ab und die Batterie raus und inspiziere die obere Aufnahme vom Federbein. Die bekommt nämlich sofort etwas ab, wenn der Hilfsrahmen "nicht mehr hilft". Da bricht es dann ev. ab und versucht nach oben auszubüchsen. Wenn das passiert ist: Gute Nacht. Rahmen schweißen in Deutschland is nich. Dann wird's haarig und teuer.


    Curve


    Prävention ist die beste Medizin!

  • #7

    curve

    Imho ist Rahmenschweißen schon möglich. Wenn du einen fähigen SFI hast, der das zeichnet oder eine darauf spezialisierte Firma kontaktierst. und in meiner Meinung: Wenn ein fach- und sachkundiger Schweißer das ganze vernünftig ausführt, dann hätte ich nicht die kleinsten Bedenken und der Prüfer wird das auch gar nicht bemerken :-)


    Ich arbeite gerade an einer Lösung für die Bolzen mit einem 10.9 oder 12.9 angepassten mehrstufigen Bolzen, Konstruktionszeichnung lad ich bei Zeit mal hier hoch.


    Cheers!

    Power is nothing without control!

  • #8

    Hab grad mal an meiner Superdual X geschaut. Dort sehen alle Verschraubungen am Rahmenheck und der oberen Federbeinaufnahme gut aus. Da ich nicht offensiv Offroad fahre, werde ich das erstmal so lassen...

    .

    Trotzdem danke für die vielen Tipps. Da müsste man fast mal ein Superdual Treffen für interessierte Personen machen. Wir sind ja alle Recht "exotisch" unterwegs ..

    gruss micha


    nun über 11.150 km mit superdual x

  • #9

    Hab grad mal an meiner Superdual X geschaut. Dort sehen alle Verschraubungen am Rahmenheck und der oberen Federbeinaufnahme gut aus. Da ich nicht offensiv Offroad fahre, werde ich das erstmal so lassen...

    .

    Trotzdem danke für die vielen Tipps. Da müsste man fast mal ein Superdual Treffen für interessierte Personen machen. Wir sind ja alle Recht "exotisch" unterwegs ..

    Das ist unabhängig vom Offroad ...

    Die Schrauben sehen immer gut aus, vor dem Bruch ...


    Gute Nacht!

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #10

    Also nur mal so am Rande. Schraubenqualitäten als Solches sollte man mit den Eigenschaften von Schrauben abgleichen.


    Ohne mir das jetzt exakt angesehen zu haben, aber die Grundfrage ist doch erst mal, welche Aufgabe und welchen Kräften muß die Schraube an dieser Stelle gewachsen sein. Und dann legt man die Schraube entsprechend aus, eventuell wird eine Schraubensicherung benötigt und dann soll das passen und halten.


    Hier blindwütig meintwegen von 8.8 auf 10.9 upzudaten mag im Grunde sogar in die falsche Richtung gehen.

    Oh heilige Maria der gesegneten Beschleunigung! Verlass uns nicht in diesem Moment! (Elwood Blues)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!