super dual - auf jeden fall kaufen oder lieber lassen?

  • #11

    Hallo eli, einmal zur Sitzhöhe, ich bin selber 1,74 cm groß und kam mit der Orginal Bank noch klar. Du musst dich halt vorm anhalten schon mal für eine Seite entscheiden kurz vorher etwas zur Seite rüberrutschen und dann mit langen Bein abstützen. Ist wirklich ganz einfach. Die Komfortsitzbank ist glaube ich 2 cm niedriger. Zur not gibt es noch von Dainese Damenstiefel mit erhöhtem Fußbett ( ich glaube sogar 4-5 cm). Es nützt alles nichts, du musst eine Probefahrt machen. Vielleicht ist in deiner nähe ja auch eine Husqvarna Werkstatt.

    Gruß Peter

  • #12

    leute, ihr seid krass....

    also in pforzheim steht noch eine und ich werd mir die anschauen fahren. sind 150km einfach, aber egal. anscheinend muss ich ja :) wenns nicht allzudolle regnet, sogar noch diesen samstag, ansonsten einfach asap.

  • #15

    Hallo Nick. Tatsächlich würde ich gerne auf den angebot zurück kommen. Falls du ganz spontan sein solltest, sogar heute. Wir sind nämlich grad in pforzheim, aber der Händler ist nur mäßig motiviert, mich eine Probe Fahrt machen zu lassen. Ich könnte zwar mal so 10 bis 20 km fahren, aber ein klein wenig mehr Zeit und Ruhe hätte ich schon gerne für Meine Entscheidung :)


    Vom sitzen her ist sie auf jeden fall echt super! Und macht einen gemütlichen Eindruck. Ich wollte kaum runter steigen.


    Also falls dein Angebot noch steht, lass uns einen Termin finden :) sehr sehr. Ich bin immer noch motiviert

  • #17

    Hallo Eli,


    Du hast meine Telefonnummer über die Konversations-Funktion bekommen.


    Gruß

    Nick

    j0, gracias. die sitzhöhe ist tatsächlich das dickste thema (abgesehen davon, dass es hier weit und breit weder händler noch gebrauchte gibt). durchgesessene 80,5 cm passen gut für mich, aber 8 harte cm mehr klingen dann doch nach reichhaltigster recherche und hin und her durch den kopf nach harter ansage und allerhöchstens ballentippeln (wenn überhaupt). da gehen doch höchstens 3cm gut zu machen, tippe ich mal? wäre immer noch ballen, schätze ich. außerdem merke ich, am schrauben führt kein weg vorbei. macht also als zweitmoped eher sinn, sonst steht das ding dauernd während ich versuche, zeit und wissen zu sammeln, und ich müsst mit auto zur arbeit, voll uncool, kastriert. ok, das wär noch machbar, wenn auch ohne garage mehr als suboptimal.... bis die abgestimmt wär auf mich, gehen sicher monate ins land, wo abstellen während der schrauberei, und überhaupt, wenn man wie ich erstmal rausfinden muss, wie eine zündkerze gewechselt wird und der expertentalk hier step by step in verständnis umgesetzt wär... mist. mir geht grad der realismus durch und macht den enthusiasmus etwas platt...... und ich würd sooooooo gerne....

    olà eli


    ich habe mir vor einem jahr eine sd-x gekauft, obwohl ich nur gerade 170 cm kurz bin. eine probeahrt auf der sd-t hat mich so begeistert, dass ich die aussage des händlers glaubte, die sitzhöhe der sd-x sei mit derjenigen der sd-t identisch - was jedoch durch die unterschiedlichen raddimensionen nicht stimmt.

    nun war strecken und fusstrippeln angesagt. während der fahrt war alles kein problem, nur beim manövrieren, quasi im stand und im gelände (der grund, warum ich mich für die sd-x entschieden habe..) habe ich die lady schon 3-4 mal umgeschmissen.

    eine abpolsterung der original-sitzbank hat insofern nix gebracht, da die dadurch entstandene sitzkuhle alles andere als bequem war und gewisse (männliche) körperteile vorallem beim bremsen arg gestaucht wurden - vielleicht lag es auch daran, dass die sattlerin meines vertrauens halt eine frau war...?

    ich habe mir dann eine komfort-sitzbank gekauft + darauf gehofft, dass sich mit der zeit auch noch ein gewöhnungs-effekt einstellt. dies ist gewissermassen auch passiert und die - 2cm durch die komfort-sitzbank haben schon einiges gebracht. kürzlich habe ich mir hier https://www.coolcovers.co.uk/de/ einen sitzbezug anfertigen lassen, der zwar ein wenig der eingesparten sitzhöhe wieder frisst, dafür aber die bank der sd-x absolut fernreisetauglich macht. als letzten vesuch habe ich hier https://www.koubalinks.com/husqvarna

    einen umlenkhebel gefunden, der mit der husky te 630 zwar kompatibel ist und die kiste um weitere 2,5-5 cm tieferlegen sollte, jedoch nicht zur schwinge der sd-x passt.

    jetzt habe ich so ziemlich alles versucht + arbeite an meiner mentalen einstellung zur sd-x. dies will heissen, für's richtig grobe gelände nehme ich die kleine 250er, die sd-x kann immer noch wald- und feldwege + schotter + fernwehkuren +++

    ich würde meine sd-x nie hergeben, auch wenn mein rechtes bein (ich weiss, es ist das falsche ;-)) durch die ewige streckerei sicher schon gefühlsmässig einige cm länger als das linke ist...

    ich hoffe, dass du dich mit deinen 2 cm übergrösse (gegenüber meinen 170 cm) für die sd entscheidest - spass wirst du allemal haben!

    cu

    rodae

  • #18

    hey rodae und ihr alle anderen, nick und motorbiene.

    erstmal wirklich tausend dank für euren tollen support. ich bin wirklich dankbar, dass ich in euch so interessierte mit-angefixte finde.

    hier mal eine kurze zusammenfassung zum aktuellen stand.

    der händler in pforzheim war wenig motiviert zum verkauf. es kam leider nicht zu einer probefahrt, nur zum probesitzen. dafür habe ich vorhin mit nick sehr ausführlich geskypt und viele fragen beantwortet bekommen.

    es gibt scheinbar keine zweifler nach kauf, was viel heißt, wie ich vermute.

    ich habe die sd-t probegesessen, mit komfortsitzbank, und die hat auf jeden fall gut gepasst. ich kam im vollstand zwar nur mit den ballen runter, aber es fühlte sich dennoch sicher und stabil an. sobald ich nur wenige millimeter nach rechts gerutscht bin, konnte ich den fuß flach auf dem boden abstellen (ich bin also auch ein "rechtsabsetzer" ;) ). das standgefühl war absolut in ordnung, nichts wirkte kippelig. ok, das fahren und rangieren steht noch aus, aber auch dafür hat sich nick bei passendem wetter und haftungsübernahme dankenswerterweise bereit erklärt. außerdem werde ich im sommerurlaub wohl einen anderen händler aufsuchen... auf jeden fall sollte es wohl eher eine t werden, speziell nach deinen erfahrungen rodae, dank für die ausführlichkeit. aber die wäre sicherlich immer noch geländetauglich genug für meine zwecke, denn ich glaube, enduro-hardliner muss ich ja gar nicht mehr unbedingt werden. um die welt führe mich sicher auch die sd-t, falls ich das mal tatsächlich angehe. bis dahin kann ich ja auch noch etwas üben... und diese sitzbank klingt verdammt gut. ich werde mir den link mal speichern.

    außerdem hab ich wohl jemanden gefunden, der mich gerne in die schrauberlehre nimmt, nächsten freitag, ebenfalls wetterabhängig, gehts los und ich freu mich riesig, wenn ich dann selbst mal einen handgriff hinbekomme. motorbiene, du bist mein vorbild.

    so. jetzt werd ich nochmal nach anderen erreichbaren exemplaren ausschau halten und was für den sommerurlaub anplanen.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!