Beiträge von Bemo

    Ich habe ausschliesslich schlechte Erfahrungen mit dem Importeur Leeb und den Vertragswerkstätten gemacht.

    Wirf das Moped weg und spar dir das Geld für die Vertragswerkstätten.


    Eine Alternative wäre, wenn du einen guten MV oder Guzzi Schrauber hättest, der die Teile ggf. über evolutionbike bestellt und einbaut.

    Ich habe mit den Vertragswerkstätten und dem Importeur ausnahmslos schlechte Erfahrungen gemacht.

    Gute Erfahrungen machte ich mit der Teileversorgung unter anderem für meine Guzzi durch evolutionbike.


    Ich würde die SWM nur kaufen, wenn ich sie tatsächlich selber reparieren könnte.

    So lange es SWM in Italien gibt, dürfte es kein Problem sein Ersatzteile über evolutionbike zu bekommen.

    Für eine eventuelle Garantieabwicklung über Leeb wünsche ich dir viel Glück und gute Nerven.


    Ich habe meine SWM GT 440 nur verkauft, weil die Vertragswerkstätten und der Importeuer eine Katastrophe waren.

    Eine Alternative wäre meiner Meinung nach die KTM.


    https://abmotorcycles.de/index…re-ABS-Dt.-Mod.#fahrzeuge

    Ich stimme fanki zu.

    Solange es irgendwie funktioniert werden die SWM Motorräder über 125 ccm noch verkauft.

    Service und support nach dem Verkauf?

    Die Zukunft von SWM in Deutschland sind Motorräder mit 125 ccm.

    Das zeigt sich auch bei der Auswahl des Importeurs.

    Zupin hatte seine Vertragshändler ordentlich behandelt aber offenbar waren die Verkaufszahlen zu gering.

    Shineray baut die Marke MASH für klassische Modelle auf.

    Warum zwei Marken die zu einem Konzern gehören mit identischen Produkten konkurrieren lassen?

    Die ehemaligen Husqvarna Modelle sind irgendwann nicht mehr konkurrenzfähig.

    Bezüglich der Ersatzteilversorgung habe ich keine Bedenken.

    In Italien werden die SWM Modelle mit mehr als 125 ccm Hubraum weiterhin verkauft.

    Es dürfte auch zukünftig kein Problem sein Ersatzteile direkt in Italien zu bestellen.

    Das funktioniert bei Teilen für meine alte Guzzi einwandfrei.

    Warum sollte es bei Ersatzteilen für SWM Modelle nicht funktionieren.

    Wie zu erwarten ist nichts passiert.

    Trotz Fristsetzung setzte sich der Importeur Leeb weder mit dem Vertragshändler noch mit mir in Verbindung.


    Nach Rücksprache mit einem Rechtsanwalt ergibt sich folgende Situation:


    Die Garantieleistungen wurden durch das Herstellerwerk SWM Italien zugesichert.

    Garantieleistungen der Vertragshändler werden normalerweise über den Importeur abgewickelt.

    Der damalige Importeur Zupin ist nicht mehr Importeur und kann nicht mehr einbezogen werden.

    Der jetzige Importeur war bei den Vereinbarungen die das Werk mit ABMotorcycles getroffen hatte nicht beteiligt.


    1. Möglichkeit:

    Sollte der Vertragshändler die Reparatur als Garantieleistung durchführen, müsste er seine Kosten direkt bei SWM geltend machen,

    mit denen er aber keinen Vertrag hat.

    Er hat einen Händlervertrag mit dem Importeur Leeb.


    2. Möglichkeit:

    Der Vertragshändler führt die Reparatur durch und ich bezahle seine Rechnung.

    Anschließend kann ich versuchen mir den Rechnungsbetrag direkt bei SWM wieder zu holen.

    Erfolgsaussichten eher gering.


    Ich versuche jetzt noch ob vielleicht ABMotorcycles über den direkten Kontakt mit dem Werk etwas erreichen kann.

    Wenn das auch nicht funktioniert schenke ich die GT der hiesigen Berufsschule als Schlachtobjekt.


    Zusammenfassung der Misere:


    Gekauft hatte ich die GT auf Grund des verlockenden Preises von ABMotorycles.

    Große Bedenken bezüglich eventueller nicht reparabler Qualitätsmängel hatte ich nicht,

    weil ich schon seit Jahren gute Erfahrungen bei dem unweit von mir ansässigen Importeur Zupin gemachte hatte.

    Ich dachte mir, wenn etwas kaputt geht bringe ich die GT zu Zupin und erledigt.


    Ich hatte bis jetzt Kontakt mir drei Vertragshändlern.

    Der erste Vertragshändler verschob die Reparatur der CDI-Einheit immer wieder mit fadenscheinigen Begründungen bis die Garantie abgelaufen wäre.

    Der zweite Vertragshändler sagte einfach:

    "Ich repariere nur SWM Motorräder die auch selbst verkauft habe. Garantiefälle interessieren mich nicht."

    Jetzt steht die GT beim dritten Vertragshändler der auch nichts macht.


    Das Problem ist der Importeur, der die Händler komplett im Regen stehen lässt.

    Er kann wenigstens noch fahren, so lange es nur eine optische Geschichte ist.


    Bei meiner defekten CDI-Einheit ist es zur Zeit nichts mehr mit fahren.


    Vergleicht man die normalen SWM Listenpreise mit den Preisen anderer Motorradhersteller

    ist die offensichtliche Qualität der SWM Classic Modelle ist schon sehr negativ beeindruckend.

    Sofort nach dem Kauf bekam meine GT auch eine neue Batterie und ein neues mapping.

    Sie funktionierte dann 7000 Kilometer einwandfrei.


    Vielleicht versuche ich mein Glück über ABMotorcyles direkt beim Werk,

    damit die im Werk wissen was bei den Händlern läuft.