Wer kann Fachenglisch? Schreiben an SWM.

  • #1

    Moins,


    ich möchte an SWM ein Schreiben wegen diesen "Baumarktschrauben" verfassen. Mit LEB ist ja nicht zu sprechen, der lehnt sich zurück & verweißt auf seine SWM Händler. Diese sollen die Karre ausm Dreck ziehen.


    Wer könnte solch ein Schreiben übersetzen & dieses vielleicht ergänzen?


    Im Voraus denkend - Nadja.

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #4

    Servus Motorbiene ,


    habe gestern erst wieder eine SuperDual repariert. Die „Baumarktschrauben“ sind alle raus, der Kupplungskorb ist auch ein Witz und ersetzt genau wie die elektrischen Kabel. Hab auch in England meinen Maschinenbaudoktor gemacht. Englisch helfe ich gerne. Bin aber nicht sicher, ob das etwas hilft. Willst du nicht besser in Italienisch schreiben?

    Schöne Grüße

    Bernd

  • #5

    Tanke Schön Euch drei!


    Ob nun Italienisch oder Englisch, beides ist möglich.

    Wenn ich meine Mopede wieder habe, der Text fertig ist, werde ich diesen hier einstellen. Dan darf dieser in beiden Sprachen übersetzt werden.


    Bernd,

    was fürn Kupplungskorb hast du verbaut?


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #6

    olà nadia

    google translate ist unterdessen gar nicht mehr soooo schlecht + ein bisschen italienisch für den hausgebrauch könnte ich auch noch...

    wenn du ihn hier reinsetzt, dann machen wir daraus sicher was verständliches für die signori ingenieri

  • #7

    Servus Motorbiene ,


    habe gestern erst wieder eine SuperDual repariert. Die „Baumarktschrauben“ sind alle raus, der Kupplungskorb ist auch ein Witz und ersetzt genau wie die elektrischen Kabel. Hab auch in England meinen Maschinenbaudoktor gemacht. Englisch helfe ich gerne. Bin aber nicht sicher, ob das etwas hilft. Willst du nicht besser in Italienisch schreiben?

    Schöne Grüße

    Bernd

    der neue/andere Kupplungskorb würde mich auch interessieren.

  • #8

    der neue/andere Kupplungskorb würde mich auch interessieren.

    Ich habe den Orginalen neu verbaut bei 2 von unseren 3 SuperDuals. Es sind die Riefen im äusseren Kupplungskorb. Wenn ausgebaut und man hat einen Schraubstock kann man die bestimmt 1-2 vorsichtig Rausfeilen. Dann wird irgendwann zu viel Material runter sein. Das Teil kostet allein schon über 250€

  • #9

    habe gerade mal ein paar Stunden mit dem Thema Kupplungskorb und Rattermarken verbracht und recherchiert.


    Fazit:

    - das Problem gibt es weltweit und bei fast allen Bikes und allen Hubraumklassen

    - die Konstruktion ist mangelhaft und kann so eigentlich nicht funktionieren, weder die Ausführung noch das Material ist tauglich für diesen Anwendungsfall, die Materialpartner passen nicht zusammen

    - die bei youtube beschriebenen zusätzlichen Bohrungen (besserer Ölfluss - bis 5x längere Lebensdauer der Kupplung) dürften einiges bringen und sind deshalb nicht ab Werk im Korb, weil sie nicht in der Entformungsrichtung des Werkzeugs stehen, man müsste sie nach dem Druckguss per CNC Bearbeitung einbringen, das kostet aber viel und schmälert den Gewinn

    - der Preis für einen neuen Korb (ab knapp 300€) ist eine absolute Unverschämtheit und Frechheit, denn das Teil hat einen Herstellungspreis, wenn es aus der Druckgussmaschine plumpst, von vielleicht 2-3 Euro - ich habe selten so einen dreisten Preis gesehen (nicht mal bei Honda - und die schon schon mega unverschämt)

    - weltweit feilen die Leute (egal ob in Indien, USA oder sonst wo) die Rattermarken heraus und beschreiben danach ein sehr gutes Ergebnis, negative Effekte werden nicht beschrieben, man muss auf das finale Öffnungsmaß der Lücken achten, das überall gleich sein muss

    - die OEM Teilenummer ist die 800084424 für den Korb und ist dieselbe wie bei der Husky TE610 und TE630

    - um den Korb zu demontieren braucht man Spezialwerkzeug oder muss sich etwas basteln, um den Mitnehmer festzuhalten


    Ich hoffe, dass das bei meiner SD noch in ferner Zukunft liegt oder besser gar nie auftritt, denn Bock habe ich absolut keinen, diesen konstruktiven, kostengetriebenen Schwachsinn zu verschlimmbessern.


    Curve

  • #10

    Danke für die Zusammenstellung. Wir haben den Korb ohne Spezialwerkzeug runterbekommen. Muttersicherung zurückbiegen, Schraube hat rechtsgewinde sitzt aber brutal fest. Gang rein und Hinterrad fixieren. Man kann auch noch zwischen die Zahnräder einen Stift zum Blockieren reinstecken. Schraube runter dann ist man fertig. Beim Zusammenbau darauf achten, dass die Ölpumpe (kommt mit dem Deckel runter - braucht man nicht ausbauen) in der Richtigen "Drehstellung" ist. Die Nut der Pumpe muss mit dem Antriebsteil die gleiche Stellung haben. Wenn man das vergisst, bekommt man den Deckel nicht gescheit drauf und es gibt einen riesen Schnalzer beim ersten Man Anlasser drücken. dann rastet das nämlich ein und man kann den Deckel öldicht verschrauben.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!