Schraube abgeschert - Supergau!

  • #91

    @all


    Also, da der Winter ansteht und nach dem TET Polen einiges an Optimierungen notwendig ist an meiner Maschine werde ich die Idee vom ADV Forum aufgreifen und 3/8 UNC Schrauben einsetzen. Dann halten sich die notwendigen Modifikationen minimal-invasiv und gleichzeitig wird eine stark erhöhte Sicherheit gewährleistet.

    Gewindelänge wird dann auch auf ~30mm links und rechts erweitert.


    Außerdem steht dann noch die Ventildeckeldichtung auf dem Plan (undicht) und ein Ölwechsel mit 10W-50 und einbau neuer Griffgummis und neuer Fußrasten.

    Vielleicht schaffe ich es ja jetzt mal Bilder vom Umbau zu machen.

    Cheers!

    Power is nothing without control!

  • #92

    Ich hatte vor einigen Monaten bei meinem SWM Händler nachgefragt, ob denn bezüglich der Rahmenverschraubung etwas beim Importeur bekannt sei und ihm von meinem Fall berichtet.

    Tatsächlich hatte der Importeur darauf hingewiesen (warum erst nach Nachfragen??). Ich habe jetzt zwei 10.9er Schrauben vom Händler zugeschickt bekommen und tausche die Schrauben aus.


    Gruß

    Nick

    ----
    fun is not a straight line

  • #93

    Klingt irgendwie seltsam....

    Jetzt wo es am WE regnet hab ich vielleicht Zeit für mein Upgrade auf die neuen 3/8 UNC Schrauben durchzuführen.

    Ich würde an deiner Stelle auch das Gewinde kontrollieren und vor allem mit Drehmoment arbeiten.

    Gewinde gut reinigen, ggf nachschneiden und auch die Auflageflächen reinigen und dann ggf die bereits erwähnten Aluscheiben (Reibwerterhöhung durch Spaltausgleich) drunter machen, dann hast maximale Sicherheit mit M8 10.9.

    Leider ist es so, dass die SWM Händler sich zur Zeit umsortieren und alte Händler nciht mehr wirklich Bock auf SWM haben. Un der neue Importeur ist auch echt nciht wirklich toll, versuch da mal an Ersatzteile zu kommen :-(



    Cheers!

    Power is nothing without control!

  • #94

    Ich hatte vor einigen Monaten bei meinem SWM Händler nachgefragt, ob denn bezüglich der Rahmenverschraubung etwas beim Importeur bekannt sei und ihm von meinem Fall berichtet.

    Tatsächlich hatte der Importeur darauf hingewiesen (warum erst nach Nachfragen??). Ich habe jetzt zwei 10.9er Schrauben vom Händler zugeschickt bekommen und tausche die Schrauben aus.


    Gruß

    Nick

    Grüße.

    Ich habe jetzt auch die unteren Rahmenheckschrauben durch die festeren 10.9er ersetzt, welche ich mir beim Schraubenhändler geholt habe. Zu meinem großen Erstaunen waren aber die originalverbauten noch kerzengerade, ließen sich (bei entlastetem Rahmenheck) wunderbar herausdrehen und auch das Gewinde war noch bestens. Und das, obwohl ich schon für eine Urlaubstour mit voller Beladung unterwegs war und meine Frau die linke Fußraste als Steigbügel verwendet. Wahrscheinlich ist die perfekte Passung des Rahmenhecks wirklich die wichtigste Größe in dieser Problematik.

    Waldi

  • #95

    Schön dieses Forum gefunden zu haben.

    An meiner kürzlich zugelegten 650SM habe ich direkt mal die Schrauben gecheckt.

    Und siehe da, auf der linken Seite ist genau diese Schraube abgeschert.

    Gerade rausgebohrt und dabei die Minderwertigkeit des Gewindes festgestellt.

    Ich hole mir 15 mm längere 10.9 er Schrauben und sichere die Schraube zusätzlich mit einer Sicherungsmutter ab.

    Platz zum Rahmenrohr ist zu genüge da. Beim nächsten Abriss kann ich den Rest dann mit der Mutter nach hinten rausschrauben.

  • #96

    @all


    Heute kamen die Zollschrauben und meine Gewindeschneider für den Heckrahmenhilfsträger. Alle Schrauben sind vergleichbar mit metrischen 12.9 Schrauben. Der Schaftdurchmesser beträgt 9,5mm, bei Bedarf drehe ich mir das Gewinde noch ein bisschen ab.




    Mal sehen wann es dann mit dem Umbau losgeht. Ich versuche euch auf dem Laufenden zu halten.


    Cheers!

    Power is nothing without control!

  • #99

    @all

    So, Supergau nun auch bei mir. Linke Rahmenschraube dreht durch. Also entweder Gewinde im Popo oder Schraube abgerissen.

    Fiel mir bei einer Kontrolle nach dem Ölwechsel heute auf. Also wird am Wochenende bzw jetzt im kommenden Winter/Herbst das ganze mit dem 3/8 UNC Gewinde angegangen. Mit ein wenig Glück ist nur das Gewinde defekt und die Schraube nicht.... Mal schauen :-)

    Ärgert mich auf jeden Fall ziemlich. Wenn ich es selber nicht hinbekomme, dann werd ich mal schauen wie ich meien Maschine zu meinem Mechanikus bekomme, hab nur ein Saisonkenzeichen.

    Wenn jemand Zeit und Lust hat in München das ganze mit mir zu machen, ich sage nicht nein zur Hilfe :-)


    Immerhin hat der Ölwechsel heute funktioniert. Ich habe allerdings nur die Filterpatrone und das 2er Sieb getauscht/gereinigt und inspiziert. Das andere ist beim nächsten Ölwechsel mit dran. Habe auch noch Mittelfestes Loctight bei der großen Ölablassschraube verwendet.

    Späne waren am Magnet kaum vorhanden, lediglich an dem Sieb war noch größerer Abrieb. Bin mir aber auch nicht sicher, ob meine alte Werkstatt den sich mal angeschaut hatte nachdem das neue Sieb verbaut wurde.

    Hat länger gedauert als ich mir vorgenommen hatte, war aber auch mein erster Ölwechsel und ich hab alles nach Handbuch it Drehmoment etc gemacht. Hat auch irgendwie Spaß gemacht :-)


    Cheers!

    Power is nothing without control!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!