Kette spannen / korrekter Kettendurchang

  • #1

    Kette spannen: der korrekte Kettendurchhang bei der Superdual ist im Handbuch und auch an der Schwinge am Motorrad mit 12 mm angegeben.
    Das erscheint mir sehr wenig, es sei denn, der Durchhang wird bei Belastung gemessen ( wenn der Fahrer drauf sitzt ).
    Leider steht davon nichts im Handbuch ob mit oder ohne Belastung gemessen wird. Weiß jemand dazu genaueres?
    Bin für kurzfristige Antwort dankbar da eine längere Tour ansteht und die Kette definitiv nachgespannt werden muss...
    Gruß Dirk

  • #2

    Hi Dirk,
    der Kettendurchhang muss mit Fahrer drauf etwa 12 mm sein. Alles andere macht keinen Sinn;)
    Grüße aus Wuppertal,
    Micha

  • SirWill

    Hat das Label Technik hinzugefügt
  • #3

    Gute Frage. Habe nun das erste mal auch nachspannen müssen. Als ich das Mopped damals neu bekam, dachte ich auch: "hat die Kette aber wenig Spiel". Wie spannt man sie nun richtig? Ob sich die Kette beim Einfedern längt, oder kürzt, hängt bekanntlich von der Konstruktion der Schwinge ab. Laut Bedienungsanleitung steht das Mopped dabei laut Foto wohl auf dem Hauptständer.... . Die Minizeichnung dazu lässt jedoch einiges an Interpretations-Spielraum zu..... . Der Text zu den Fotos lautet:


    EINSTELLUNG KETTE

    Die Kette muss entsprechend der Angaben aus

    dem "Wartungsplan" kontrolliert, eingestellt und geschmiert

    werden. Das erfolgt aus Sicherheitsgründen,

    und um einen vorzeitigen Verschleiß zu vermeiden.

    Verschleißt die Kette zu stark, oder ist sie falsch

    eingestellt, d. h. locker oder zu stark gespannt, kann

    sie vom Zahnkranz springen oder kaputtgehen.


    Kontrollieren, dass die Kette einen Durchhang (A)

    von ungefähr 12 mm hat (siehe auch die Angaben

    auf dem Schild (1) an der Schwinge).

    Andernfalls wie folgt vorgehen:

    - Auf der rechten Seite mit einem 27 mm Steckschlüssel

    die Radachsmutter (2) lösen.


    - Die Kontermuttern (3) an beiden Kettenspannern

    mit einem 12 mm Schlüssel lösen und die Schrauben

    (4) mit einem 10 mm Schlüssel soweit verstellen,

    bis die richtige Spannung eingestellt ist.

    - Nach Vornahme der Einstellung die Kontermuttern

    (3) mit einem Anzugsmoment von 22 Nm und die

    Radachsmutter (2) mit einem Anzugsmoment von

    142 Nm anziehen.

    Nach der Einstellung immer kontrollieren, dass die

    Kette einen Durchhang von 12 mm hat.


    Ich habe mich mal versucht an die Angaben zu halten. Bekanntlich sollte man das Hinterrad dann immer noch mal drehen und das Spiel prüfen. So war es bei mir, wie bei anderen Moppeds zuvor auch, dass es immer einen Punkt gibt, an welchem die Kette kürzer ist und somit das Spiel unter 12 mm kommt. Ich musste die Spannung also wieder reduzieren. Habe nun aber eher mehr Spiel eingestellt, da eine zu stramm gespannte Kette auf die Lager der Kettenräder geht.

    gruss micha


    nun über 9550 km mit superdual x

    2 Mal editiert, zuletzt von gasoline ()

  • #4

    Hi Dirk,
    der Kettendurchhang muss mit Fahrer drauf etwa 12 mm sein. Alles andere macht keinen Sinn;)
    Grüße aus Wuppertal,
    Micha

    Danke Mischa!

    So mache ich das seit Jahren bei meinen anderen Mopeden. Hat immer gefunzt.


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #5

    Hallo,


    ich spreche hier von meiner RS 500 R!


    Auch dort steht im Handbuch genau dasselbe (12mm Durchhang)

    Nach meiner Erfahrung ist dies eindeutig zu wenig!

    Bei Meiner (RS 500) wäre dann die Kette unter Last total gespannt, sodass gar die Federung NICHT mehr normal funktioniert und somit die Kette innerhalb kürzester Zeit ruiniert wäre.

    Wem akustisch auffällt, dass sein Bike nach Neueinstellung der Kette rauh läuft, hat sicher die Kette zu viel gespannt!


    Daher bitte die Antriebskette IMMER unter Last (zu Zweit aufsitzen!!!) kontrollieren/einstellen.

    Mein Motto: besser zu lasch als zu streng


    LG

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!