Euro 4 SD - Rückrufaktionen?

  • #1

    Hallo Leute!


    Ich habe hier und in anderen Foren nun schon einiges über die SD gelesen. Auch über "Rückrufe" wie z.B. das Ölsieb, welches getauscht wurde. Nun stehe ich möglicherweise kurz vor dem Kauf einer Maschine aus 2018, mit 600km - Vorführer. Der Händer versicherte mir, dass er keine Probleme hat über Leeb an Ersatzteile zu kommen und mein lokaler Honda-Händler sagte mir heute zu, dass er SWMs kennt und sie mir auch servicieren würde. Das räumt schon mal einige Bedenken aus.

    Nun zu meiner Frage: Wurden 2018 serienmäßig bekannte Fehler von den 2017 Maschinen ausgebessert? Wenn nicht, kann man davon ausgehen das der Händler drüber von offizieller SWM Seite über die Probleme informiert wurde, also waren das echte Rückrufe? und wenn ja welche gab's denn da? Damit ich ihn drauf ansprechen kann bei der Besichtigung.



    Schönen Abend und Danke erstmal! :)

    Einmal editiert, zuletzt von Honighannes ()

  • #2

    "Echte" Rückrufe gab es nicht.


    Mein Händler sagt, es seien Technische Rundschreiben. Je nach dem wie gut und eng der Kontakt zwischen Händler und Kunde ist, werden diese Informationen weitergegeben.


    Das Thema Ölsieb war das einzig mir bekannte, echte technische Rundschreiben.


    Präventiv hat man bei mir die Bolzen vom Hilfsrahmen gleich bei der Auslieferung mit loctite "eingeklebt". Später habe ich sie dann selbst gegen 10.9 Schrauben ausgetauscht.


    Was fast alle SD hatten war die mangelhaft montierte Dichtung vom Tankgeber. Meine Garage stank wie Hölle. Wurde auf Garantie getauscht.


    Alle anderen kleineren Mängel kann man hier im Forum finden (Superdual, von allen für alle). Diese sind aber von Maschine zu Maschine unterschiedlich oft oder gar nicht aufgetaucht.


    Schönen Freitag!


    Curve

  • #3

    Alles klar, vielen Dank!

    Sprechen wir hier vom dem Sieb das Kupplungsseitig unter dem Gehäuse verbaut wurde, richtig?


    Nachdem das Bike ja schon 2-3 Jahre rumsteht, hoffe ich doch, dass ihnen der siffende Tankgeber mal aufgefallen wäre hehe

  • #5

    Eine Frage zu dem Ölsieb hätte ich da noch :)


    Ist die Reinigung und Inspektion des, unter dem Gehäuse befindlichen, Siebs Teil eines jeden Ölwechsels? Das erscheint mir nämlich schon ziemlich aufwendig. Vor allem, da man ja dann auch jedes mal eine neue Dichtung für den Gehäusedeckel brauchen würde...Fragen über Fragen haha

  • #6

    Eine Frage zu dem Ölsieb hätte ich da noch :)


    Ist die Reinigung und Inspektion des, unter dem Gehäuse befindlichen, Siebs Teil eines jeden Ölwechsels? Das erscheint mir nämlich schon ziemlich aufwendig. Vor allem, da man ja dann auch jedes mal eine neue Dichtung für den Gehäusedeckel brauchen würde...Fragen über Fragen haha

    ja, die Reinigung des Siebs ist jedes Mal Teil des Ölwechsels. Und man braucht dazu eine neue Dichtung. Ich habe heute danach geschaut und recherchiert. Es ist eine M-Nummer und somit SWM spezifisch. Warum ist fraglich, denn die Husky TE630 hat denselben Motor. Diese Dichtung sollte also auch passen, wenn sie nicht sogar exakt gleich ist. Einzig ein Stopfen im Kupplungsdeckel ist ein Unterscheidungsmerkmal. Aber das ist irrelevant für die Dichtung.


    SWM: M000P00108 (evolutionbike 9,50€ ohne Steuer und ohne Versand)

    TE630: 8000a1366 (21,40€ ohne Versand)

  • #7

    Danke fürs nachschauen! Echt klasse!


    Ich kann mir ja ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der SWM Händler diesen Aufwand betrieben hat beim Erstservice ;)


    Mal sehen. Bin schon ganz hibbelig, bis ich sie endlich besichtigen kann :)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!