Motorentlüftung optimiert

  • #1

    Sie SuDu hat wie viele andere Mopeden auch, die Motorentlüftung am Luftfilterkasten.

    Folge:

    > Der Luftfilter versüfft sehr schnell.

    > Der Motor saugt feuchte, fettige Luft an.

    > schlechter Motorlauf


    Also wird das ganz gekappt & umgetütelt.


    Nach dieser Operation ist der Motorlauf ruhiger & etwas agiler. Das Standgas etwas geringer.

    Das Schieberuckeln wird weniger. Untertouriges Fahren wird viel besser.


    Die Motorentlüftung kommt in eine extra Bottel.

    In diese Bottel kommen zwei Entlüftungslöcher mit einer Nähnadel.

    Schlossenteiserflaschen sind prima.


    Da hinter ist der Lufi.


    Schön vollgesüfft, sammelt sich das Öl unten im Luftfilterkasten & schmattert mit der Zeit raus.


    Mahlzeit! Schnotter ...


    Das Loch für den Entlüftungsschlauch.

    Die Hülse wird aus den Luftfilterkasten rausgedrückt.

    Dieses Loch wird nach der Reinigung des Lüftliterkastens verschlossen.


    Der "Ölbadluftfilter" nach 5000 Km. Muß mit Bremsreiniger gewaschen werden.


    Hinter dem Luftfilterkasten sieht man den Schlauchanschluß.


    Das Schnüffelstück ist raus ... Jetzt die Schlauchschelle & das Schnüffelstück entfernen.


    Die Bottel wird in den Schlauch gesteckt. Das hält ohne Schelle.


    Alles schön geputzt. Das Loch verschlossen. Dann kanns ans zusammen tütern gehen.

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

    Einmal editiert, zuletzt von motorbiene ()

  • #4

    Södele,


    heute ne 200 Km Testrunde abgespult. Stadt, Land, Dorf, Hoppel-Dipoppel. Das volle anspruchsvolle Fahrprogramm. Mit nerviger Großstadtfahrerei.


    Was soll ich sagen? Die Umrüstung der Motorentlüftung ist prima. Die SuDu fährt sich viel besser. So bei 2500 zu fahren ist ein Genuß. Spritzig, kernig & keck. So macht die SuDu Freude.


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #6

    Gute Idee. Werde ich mir morgen mal bei mir anschauen. Wenn du deine Inspektion eh alle 5.000 km machst, musst du den Luftfilter sowieso waschen. ...

    Dann aber ohne Ölbad. Die ölige Ansaugluft möchte ich dem Motor nicht mehr an tuen.

    Es reicht dann den Luftfilter mit Spüli zu waschen.


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #7

    Sooo... Grad Mal den Luftfilter geprüft, gewaschen, geölt. Also bei mir war kein Schmadderzeugs drin. Sah alles recht sauber aus...

    .

    @Nadja: vielleicht war bei dir zu viel Öl im Motor und das was zu viel war wurde über die Kurbelgehäuse-Entlüftung "ausgeschwitzt" ....

    gruss micha


    nun über 11.150 km mit superdual x

  • #8

    Sooo... Grad Mal den Luftfilter geprüft, gewaschen, geölt. Also bei mir war kein Schmadderzeugs drin. Sah alles recht sauber aus...

    .

    @Nadja: vielleicht war bei dir zu viel Öl im Motor und das was zu viel war wurde über die Kurbelgehäuse-Entlüftung "ausgeschwitzt" ....

    Micha,

    schau mal ganz unten an Deinem Luftfilter der schwarze Film, sieht wie Öl aus ...

    Wie jetzt, Du hast den Lufi geölt? Genau das soll nicht sein. Der Luftfilter soll pups trocken sein. Sonst saugt der Motor angefettete Luft an.


    Vielleicht wurde etwas zu viel bei der letzten Inspektion zu gegeben?


    Bau trotzdem mal um ... & mach ne Fahrprobe damit. Kannst ja wieder zurück bauen.


    Heute 225 Km. Wie gesten: ca. 40 Km Groß-Stadt, Land & zartes Gelände. Es ist ein Träumchen wie der Motor jetzt schnurrt.

    Selbige OP hatte ich auch bei meiner Skorpion, XTZ 660 Motor, gemacht & bin von dem besseren Motorlauf entzückt.


    Verbrauch: 4,5 l - mit Lambdabrücke


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!