Kickstarter nachrüsten möglich? Ja, es ist möglich !!!

  • #1

    An meiner RS 500 R nervt es mich das hin und wieder der Motor nicht starten möchte. Beim Druck auf den Startknopf bricht die Spannung auf ca. 6 Volt zusammen. Daher habe ich mir überlegt einen Kickstarter nachzurüsten.


    Nur kann das funktionieren? Wenn man teile aus einer Husqvarna TE 510 aus dem Baujahr 2009 benutzt auf der die RS 500 R ja basiert müsste es funktionieren.


    Bitte um Meinungen.

    2 Mal editiert, zuletzt von cp2675 ()

  • #3

    Vielen Dank für den Link fanki, die Beiträge habe ich mir dann auch mal durchgelesen und komme zu dem Schluss das dort wenig konstruktives zu der Eingangsfrage beigetragen wurde. Generell


    Der eine glaubt das es doch besser sei eine Ersatzbatterie mit zu schleppen, ein anderer möchte lieber einen Powerpack mit führen und denkt das die was nutzen. Tun sie sicher auch, aber bei einer Offroadveranstalltung möchte ich den sehen der mitten auf dem Feld, Schlamm bis zur Kniekehle in aller Ruhe absteigt die Sitzbank demontiert die Batterie austauscht oder den Powerpack anschließt während er von den anderen Teilnehmern mit Dreck beworfen wird. Das könnte eine interessante Szenerie sein.


    Dann wird darüber philosophiert warum das Motorrad ausploppt. Alles Beiträge die zwar gut gemeint sind aber wenig hilfreich bei der Erörterung ob es denn nun möglich ist einen Kickstarter einer Husqvarna aus dem Baujahr 2008 – 2010, mit dem die SWM-Motore ja schließlich baugleich sind, nachzurüsten.


    Einige wenige sind auf die Eingangsfrage dann doch eingegangen und haben ihre Erfahrungen geteilt. Einer hat sogar eine Link zu einem Ersatzteilkatalog von Neubert gepostet.


    Danke dafür.


    Das bewog mich dazu weiter zu recherchieren und siehe da, auf husqvarna-motorrad.de bin ich dann fündig geworden. Was soll ich sagen viele Motoren- und Fahrwerksteile sind anhand der Ersatzteilnummer als Gleichteile zu erkennen. Einige Ersatzteilnummern haben sich sogar in SWM Ersatzteilnummern geändert.


    Ich habe mich also auf die Suche nach einer Kickstartwelle gemacht und bin Fündig geworden. Gebraucht! In einem akzeptablen Zustand wie ich denke. Ein wenig mit Benzin abgewaschen, auf Schäden kontrolliert und mit neuem Öl benetzt.


    Die Umrüstung kann beginnen.

  • #4

    ja ich verstehe deine berechtigten Einwände und bin grundsätzlich gleicher Meinung wenns um Wettbewerbsveranstaltungen geht :D Auf der Strasse ist natürlich ein Powerpack als erste Hilfe trotzdem nicht schlecht...


    Also hast du jetzt eine Kickstarterwelle der Husqvarna TE 511 Jg2008-10 zum Einbauen?
    Bitte weiter berichten wie das dann so passt. Danke und viel Erfolg!

  • #6

    Um mich zu informieren binn ich wie gesagt durch einen Link hier auf eine Ersatzteilkatalog aufmerksam geworden. Ähnliches habe ich schon einmal gesehen wuste aber nicht mehr genau wo. Also die wohl bekannteste Suchmaschiene gefüttert und nach einigen unbefriedigenden Ergebnissen bin ich auf diesen http://husqvarna-motorrad.de/u…C_450_510_SMR_450_510.pdf gestoßen


    Ab Seite 68 findet man alles notwendige was man so für die Nachrüstung eines Kickstaters benötigt.

  • #7

    Wie gesagt die Kickstarterwelle und auch das Zwischenzahnrad habe ich gebracuht ergattern können. das hat die Kosten für mich erträglich gehalten. Den Kickstarthebel habe ich dann bei Zupin zusammen mit dem Wellendichtring neu bestellt.


    Die Dichtung für den großen Kupplungsdeckel und die Dichtringe für die Hohlschraube habe ich bei dem SWM Händler meines Vertrauens bestellt.

  • #8

    Sehr hilfreiche Informationen, vielen Dank!


    Zitat

    Wie gesagt die Kickstarterwelle und auch das Zwischenzahnrad habe ich gebraucht ergattern können, das hat die Kosten für mich erträglich gehalten. Den Kickstarthebel habe ich dann bei Zupin zusammen mit dem Wellendichtring neu bestellt.
    Die Dichtung für den großen Kupplungsdeckel und die Dichtringe für die Hohlschraube habe ich bei dem SWM Händler meines Vertrauens bestellt.

    Was hat dich ganze denn jetzt ingesamt gekostet?


    ...und passen auch wirklich alle Kickstarter-Teile aus dem Katalog, welchen du verlinkt hast oder hat SWM da noch etwas geändert? Denn bei Husqyparts gäbe es das komplette Set für ~500€. (http://www.husqyparts.com/en/model/2008/tc_510_1/oem/21370)
    Laut Katalog stimmt die Artikelnummer (ArtikelNr.: 8000B0591) überein und müsste somit ja eigentlich alles passen, oder?

  • #9

    Ich bitte um ein wenig Geduld. Ich habe vor eine kleine "Einbauanleitung" ein zu stellen. Step by Step mit meinen Erfahrungen. Mit Bildern, ca. 26 Bilder habe ich schon entsprechend verkleinert.


    Zitat von bndr

    Denn bei Husqyparts gäbe es das komplette Set für ~500€. (http://www.husqyparts.com/en/model/2008/tc_510_1/oem/21370)
    Laut Katalog stimmt die Artikelnummer (ArtikelNr.: 8000B0591) überein und müsste somit ja eigentlich alles passen, oder?


    Kleiner Tipp, Frag vorher bei Neubert-Racing an dort glaube ich war das Set Günstiger, alternativ gibt es auch die Möglichkeit beim SWM Importeur anzufragen. Das ist Zupin bzw. http://www.husqvarna-motorrad.de welches auch Zupin ist. Da spart man zumindest 2 % Mehrwertsteuer.


    Gerade nochmal nachgesehen: Preis bei Neubert 406,70 € incl. Steuern, plus Versand.


    zu den Kosten kann ich noch nichts sagen, erst wenn ich alle Teile beisammen habe und alles eingebaut ist gibt es auch eine kleine Kostenaufstellung.

  • #10

    Benötigtes Werkzeug:


    1. einen Hammer
    2. einen stabilen Schlitzschraubendreher
    3. eine kleine Knarre 1/4"
    4. eine lange Verlängerung 1/4"
    5. einen 8mm Steckschlüsseleinsatz 1/4"
    6. einen 4mm Inbus Steckschlüsseleinsatz 1/4"
    7. eine Sprengringzange ( Öffner )
    8. eine Drehmomentschlüssel
    9. einen Kupplungskorbhalter


    und die die genau so bequem sind wie ich benötigen noch einen regelbaren Akkuschrauber :D


    Ihr habt keinen Kupplungskorbhalter? Spart nicht daran und kauft euch das Werkzeug




    Das kostet bei Detlev Louis nicht mal 30,- €
    Hier der Link: https://www.louis.de/artikel/k…e2065e121aefdc41072057efb


    Einziger Kritikpunkt ist diese Stell- bzw. Arretierschraube. Die habe ich sofort entsorgt und durch eine stinknormale 8 mm Sechskantschraube ersetzt. Das Werkzeug ist eine ungemeine Arbeitserleichterung, kostet ca. 16,- € weniger als die Kupplungsnabe und ist sicher schneller besorgt.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!