Elektrik Optimierungen ... an der Superdual

  • #1

    Moins,


    Ich möchte einen Teil der Elektrik der Superdual etwas modifizieren.

    Bei Youngtimern & zeitgenössischen Mopeden, sind oft die Kabelbäume deren Achillesferse.

    Das liegt sehr oft an zu kleinen Kabelquerschnitten, zu vielen Steckern & oft unsinnige lange Kabelwege.

    Daher möchte ich an meiner Superdual die Elektrik minimal optimieren bzw. ändern.


    Als erstes, der H4 Hauptscheinwerfer ...

    bei der Superdual ist der H4 Fahrscheinwerfer nicht so sonderlich, daher habe ich mich an deren Elektrikoptimierung gemacht.

    Bilder gibt, wenn ich weiter tüfteln werde.


    Umbau auf Relaisschaltung, mit Relaisumschaltung Fahrt- & Fernlicht. Direktverkabelung von der Battterie.


    Auch wenn ich den Schaltplan studiert habe, mußte ich diesen augenscheinlich an der Superdual mir genauer ansehen.

    1. an der Batterie 14,5 V

    2. am Scheinwerfer 13 V

    3. die Kabelzuführung am H4 Sockel, 0,75 q

    4. im Lenkerschalter, 1,0 q Kabel

    5. eigenwilliges Kabelgewirr

    > im Schalter sind 3 kabel, blau, weis & rot-weiß

    > rot-weiß & weiß müßen gebrückt sein, damit Fahrtlicht geht

    > blau ist im Schalter keine Masse, sonst die Masseleitung

    > blau & weiß sind für Fernlicht

    > am H4 Sockel: schwarz Fahrt-, weiß Fernlicht, blau Masse

    > Masse im Kabelbaum nicht mit dem Chassis verbunden


    Der Umbau

    Im Schalter ...

    > entfernen der Leitungen weiß & rot-weiß

    > weiß & rotweiß merden außerhalb des Schalters gebrückt (sonst geht nicht das Fahrtlicht)

    > neues Kabel, braun-schwarz als Schaltkabel

    > im Schalter kommt eine Brücke zwischen Umschalter & Taster (Lichthupe)


    Unterm Tank

    ist ein Superseal Stecker, der für den Lenkerschalter zuständig ist. Hier habe ich der blaue Kabel gekappt & isoliert.

    Das blaue Kabel wurde zurück gezogen & zum Relais 2 geführt.


    Hinter dem Scheinwerfer

    befindet sich ein Übergangsstecker für Licht.

    > an dem wird das weiße Kabel, Fernlicht, entfernt

    > das Fahrtlicht, wird als Relaisansteuerung umfunktioniert


    Relaisschaltung & neue Stromversorgung

    > von der Batterie wird je ein 2,5 q Kabel blau-Masse & rot-Plus nach vorn verlegt

    Relais 1 - Licht ein

    Vom Lichtstecker wird blau 85 & schwarz 87 (Plus) ans Relais angeklemmt.

    Plus von der Batterie kommt an 30.

    Brücke von 87, rot 2,5q, geht ans Relais 2

    Relais 2 - Umschaltung Fahrt- & Fernlicht

    Brücke gelötet von 86 zu 30. 86 wird mit Schrumpfschlauch versiegelt

    Brücke von Relais 1 87 an 30.

    Fahrtlicht 87a - gelb 2,5q

    Fernlicht 87 - weiß 2,5q

    Masse, 85, geschaltet vom Lenkerschalter blau


    Masseverbindung

    Noch habe ich keine Massebrücke vom Kabelbaum zum Chassis gelegt.

    Hinterm Scheinwerfer kommt eine mit Vasilin gefüllte 5er Klapp-Wago-Klemme. In diese kommt:

    > das Massekabel von der Batterie, zur H4, Standlicht, Lenkerschalter (braun-schwarz)


    Somit hat der Hauptscheinwerfer jetzt eine Direktleitung von der Batterie & eine Relaisumschaltung fürs Fernlicht.


    Ergebnis; Superhell! Testfahrt steht noch an.


    Ich muß da noch mal bei, mal schauen, wie ich da Sicherung unterbringe ... Dann gibtet auch Photos.


    Material

    2 12 V Wechselrelais, 40 A

    Schrumpfschlauch mit Heißkleber

    Vaseline als Antioxidanz in den Kabelschuhen

    Kebelschuhe / Flaschtecker 6,3 mm, 2,5q

    Ringkabelschuhe mit Zuentlastung, M6, 2,5q

    H4 Sockel


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #2

    Moin,


    coole Sache dein Umbau.


    Ich habe mir bereits viel des Kabelbaums angesehen und mir eine eigene Relaisschaltung gebaut. Verteiler sind bei mir , inklusive direkter Batterieabgriffe in 3d gedruckten Wagoklemmenhalterungen. Passt supper hinter die hintere Verkleidung auf der linken Seite.

    Scheinwerfer hab ich allerdings nicht so modifiziert wie du, sondern einfach eine GE H4 Birne verbaut und die LIchtausbeute ware wesentlich besser. LED ist ja leider nur in Deutschland als Nachrüstsatz nicht zugelassen....... --> Das hier wäre mal ne Idee

    https://www.france-xenon.com/d…umiled-3663967785150.html


    Die Zusatzbeleuchtung ist bei mir 2x auf Granatie getsucht worden wegen Wasser. Die neuen Scheinwerfer sind anders, zumindest laut Herstellerbezeichnung und ich nehme an, dass sie besser abgedichtet sind. Mangels Zeit hab ich sir mir noch nicht genauer ansehen können.


    Viele Grüße und wenn du mal was gedrucktes brauchst, melde dich einfach.

    Power is nothing without control!

  • #3

    Das hört sich bei deiner Superdual auch sehr gut an.

    Hast du Bilder von den Wago-Haltern?

    Hast du eine Massebrücke vom originalem Kabelbaum zum Chassis gelegt?


    Ich muß an meinem Umbau nochmals bei, die Kabellage optimieren. Der Umbau hat einiges an Zeit gefressen, da ich zu lange mit dem Grübeln & engem Gefrickel beschäftigt war.


    Als nächstes sind die Blinker dran, alles LED & Lastunabhängiges Relais, inklusive Warnblinker. Dafür muß ich auch auf Direktverkabelung von der Batterie.


    Bei den "modernen" Kabelbäumen gibt es zu viele Wirrungen, Umwege & zu viel Unnützes.

    Wieso sind im Lenkerschalter 1,0q am H4 0,75? Wo sausen die Kabel blos hin & wo sind die Knotenpunkte?


    Ich habe mal den Kabelweg von der Lima zum Regler verfolgt ... Gefühlt ein Kilometer Leitung?!

    Vielleicht hänge ich einen Bart Regler, der bereit liegt, in die Superdual.


    Eine richtig gute H4 Verkabelung kann genauso gut sein wie LED.

    LED hat den Nachteil, das es den Gegenverkehr extrem blendet & nicht mehr die Entfernung ortbar ist. Daher mag ich LED als Hauptfahrlicht nicht.


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #4

    Moin,

    Bilder kann ich dir vllt morgen mal schicken. Ich hatte auch enorme Probleme die ganzen Kabelstränge etc vernünftig nachzuverfolgen, deswegen hab ich letztendlich das Zündplus hinter der Maske abgegriffen, nach hinten auf ein Lastrelais geführt welches an die Batterie angeshclossen ist und von dort auf die Verteiler. Damit werden die Heizgriffe (Eigenabu nach Coolride prinzip) , mein Kettenöhler und mein USB Port versorgt :-)

    Platz ist aber richitg richtig bescheiden fürs verkabeln :-(

    Bei den Blinker, Nimm die BMW LED Blinker, die passen richtig gut, da die Aufnahmen identisch sind ;-)

    --> https://www.ebay.de/itm/2x-Ori…=p2385738.m4383.l4275.c10


    Kellermannrelais hab ich rein gemacht -->https://www.louis.de/artikel/k…igerUUI&utm_term=10032036

    Musste allerdings die Masse noch mit verbinden am Relais, dann liefs (wie in der Anleitung beschrieben)


    LED ist, bei entsprechender Qualität genauso blendarm bei Korrekt eingestellten Scheinwerfern wie Halogen. Es gibt von OSRAM und Phillips sogar richitg gute Nachrüstsätze für wenig Geld ~120€, die allerdings nicht in Deutschlanderhältlich sind aufgrund unserer Gesetzgebung.... Gut das wir damit die einzigen in Europa sind ^^

    Meinst du der BArt Regler ist besser? Hast du mal einen Link für das Datenblatt?


    Viele Grüße

    Power is nothing without control!

  • #5

    Moins,


    danke für die Winke zu den LED Blinkern, sehen richtig gut aus!

    Ich warte auf LED Blinker mit Positionslicht aus Italien. Das wird noch 'n bissel dauern bis meine 500€ Bestellung da ist.

    Hinten baue ich das Heck noch um ... Eigentlich fehlt mir dazu ein rotes Schwänzchen aus Italien ... Also gehts auch mal ohne.

    Hab ja jetzt viel, viel Zeit


    Barth VGR 300


    Hier zum Sparpreis!

    Ich habe mir auch einen neuen VGR-300 für 80 € geangelt. 8)

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #6

    Hallo Biene,


    welche Blinker mit Positionslichter hast Du aus Italien bestellt? Bin mittelfristiga auch auf LED Blinker aus. Leider ist mir auch eine Positionslampe ausgefallen, allerdings noch innerhalb der Garantie. Mal schauen, wie das mit meinem Händler klappt.


    Gruß

    Nick

    ----
    fun is not a straight line

  • #9

    Moin Curve,


    da ich ne ordentliche Leuchte & ne bessere Elektrik haben möchte.

    Ich kenne das Problem von Yountimern mit den zu dünnen Strippen, den Funzelleuchten.

    Bei einigen Mopeden habe ich wegen Überlastungen an der Elektrik u.a. Schmurgelschäden erlebt.

    Wehret den Anfängen ...


    An LED Glühobst ohne Zulassung habe ich mich noch nicht ran getraut.


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #10

    Hallo Nadja,


    Deinen Bericht über den Umbau habe ich schon 3x gelesen und bin immer noch baff, was Du da alles geändert hast. Da fehlen mir die Worte. Habe ich noch nie gehört, dass eine/einer sowas getan hätte. Und warum kannst Du das? Ausgebildete Elektrikerin?


    Damit ich das verstehe, müsstest Du alles bebildern und genau beschreiben, was und warum und wohin. Noch ist es für mich wie in chinesischer Sprache geschrieben.


    Vielleicht solltest Du mal ernsthaft darüber nachdenken, eine eigene Costumbike-Bude aufzumachen. Respekt und Anerkennung hast Du jedenfalls verdient. Offensichtlich verstehst Du jede Menge von Technik und hast keinerlei Hemmungen. Great!


    Gruß

    Curve

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!