Zusatzscheinwerfer Abdichten / Instandsetzen

  • #1

    Moins,


    in beide Zusatzschweinwefer meiner Superdual drang Feuchtigkeit ein.

    Die will nicht ohne weiteres wieder entweichen.

    Also müßen die Scheinwerfer geöffnet werden.


    Doch wie dringt Feuchtigkeit in die Scheinwerfer?


    Am Ende der Lampe befindet sich eine abschraubbare Kappe.

    Diese kann mithilfe einer Spitzzange gelöst bzw. abgeschraubt werden.


    Hinter dieser Kappe sind zwei Schrauben, die nicht lösbar & nicht abgedichtet sind.

    Bei diesen beiden Schrauben dringt wahrscheinlich die Feuchtigkeit ein.


    Die Löcher werden mit Silikon oder Dichtmasse gefüllt.

    Der Ring danach wieder verschraubt, das überschüssige Silikon entfernt.


    Und wenn Feuchtigkeit in der Lampe ist, hilft nur öffnen.

    Der vordere Abdeckring muß sehr behutsam mit einem Messerrücken abgehebelt werden.

    Messerrücken in den Spalt & vorsichtig sanft den Ringen runterfummeln.


    Der Abdeckring ... Vorsicht, der kann bei der Demontage einreißen.


    Die Linse ist elastisch eingeklebt.

    Mit einem Katter zwischen Linse & Lampengehäuse die Dichtmasse zerschneiden.

    Die Linse vorsichtig mit dem Katter & nem feinem Schraubenzieher raus hebeln.

    Die Linse von innen & Außen mit Helmreiniger reinigen & abtrocknen laßen.


    Ist die Linse draußen, muß die restliche Dichtmasse rausgepopelt werden.


    Zusammenbau des Scheinwerfers

    In die Linsennut im Gehäuse wird Silkon gefüllt, mit den Finger glatt gestrichen.


    Die Linse gefühlvoll eindrücken ...


    Um die Linse Silkon ziehen, mit dem Finger glatt ziehen.

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

    Einmal editiert, zuletzt von motorbiene ()

  • #2

    Im Abdeckring befindet sich eine Kerbe, die ...

    die auf eine Nase am Gehäuse passt.


    Den Addeckring einrastend auf das Gehäuse drücken.

    Den Spalt zwischen dem Ring & dem Gehäuse mit Silkon füllen.

    Überschüssiges Silkon vom Gehäuse & der Linse entfernen.


    Zum Entfernen des Silkons empfiehlt sich Spülmittel.


    Einen Tag das Silkom ablüften laßen. Danach die Leuchten wieder montieren.


    Viel Glück bei der Instandsetzung wünscht Nadja.

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #3

    Danke Nadja. Da auf mein neues Moped bisher noch kein Regen fiel, hab ich vorsorglich die Verschraubungen abgedichtet. Es kommt hoffentlich die Zeit nach Corona. Und da wird es auch immer mal regnen...

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!