Beiträge von ocifm

    Zitat von geta

    Kickstarter ist mittlerweile Unsinn. Leg Dir einen PowerPack (200A genügt) zu. Wiegt um die 300g und hast LED-Lampe, Handy-Auflader gleich dabei.Siehe hier: "Akku-Booster für Motorradbatterien" http://www.testberichte.de/a/s…orrad-23-2016/451052.html
    Vielleicht noch fettes Kabel rauslegen (mit passenden Stecker dran) um Batterieklemmen und Sitz-Demontage zu ersparen...


    Gruß


    Danke für den Hinweis. Hab gleich mal so ein Ding bestellt. Fettes Kabel rauslegen wird nicht nötig sein, die Sitzbank ist ja ruck zuck ab. Das AkkuPack aus dem Rucksack raus zu kramen dauert ja länger als die Batterie freilegen ...


    Viele Grüße!

    Zitat von fanki

    hast du immer noch das Mapping von der Erstauslieferung drauf? Weil mit dem hatte ich bis zum update das gleiche Problem.


    Ich habe schon ein zweites Mapping drauf. Ich gebe die Maschine die Tage aber mal zum Service, mal gucken, ob da etwas Neueres dabei ist. Das ausploppen nervt nämlich ziemlich, speziell, wenn man in Geläuft fährt, wofür die Wumme nicht so recht geeignet ist ...

    Hallo,
    tja, nun ist es doch tatsächlich passiert, ich war am WE 6 Stunden in schwerem Gelände unterwegs (alles nur max. 3 Gang) und mir ist andauernd die Maschine ausgegangen. Durch das häufige Starten ohne großartige Chance, die Batterie wieder etwas aufzuladen, konnte ich irgendwann den Haufen nicht mehr starten. Anschieben im Gelände ging nicht (etwas Strom war noch da) und der temporäre Einbau einer Batterie von einer KTM half auch nicht, da zuckte der E-Starter auch nur mit den Schultern. Was blieb? Schieben bis zu einer Strasse und dann mittels Mopped anschieben lassen auf 35 km/h und dann im 2.ten starten. So musste ich leider das Event abbrechen, mit einem Kicker wäre ich weitergefahren, aber das Risiko war zu groß, in irgendeiner Kuhle ohne Starthilfe dazustehen.


    Ich werde mich erstmal drum kümmern, warum die Maschine so häufig ausploppte, trotz Finger immer an der Kupplung ...

    Zitat von RS300R

    Moin,ich mache dann und wann Silikonfett an den Tankdeckel inkl. Dichtung.
    Habe auch schon dran verzweifelt ihn mal aufzubekommen.


    danke für den Tipp, werde das am WE mal ausprobieren ...


    [Update] hat super geklappt, der Deckel hält und läßt sich normal öffnen, danke noch einmal für den Tip!


    VG!

    Hallo,
    ich muss das Thema hier nochmal aufgreifen, ich habe auch von Anfang an diese Plastikkappe weggelassen, nun habe ich aber das Problem, dass sich der Tankdeckel super fest von selber anzieht, soll heissen, manchmal kriege ich den Deckel zum tanken nur noch auf, wenn ich mit Lappen und Rohrzange rangehe. Der Entlüftungsschlauch ist aber nicht verstopft, das habe ich geprüft. Hat Jemand dafür eine Lösung?


    VG!

    Zitat von Hard-G

    Hallo!
    Was wiegst Du, wenn ich fragen darf? Ich bin ähnlich groß (192) und wiege 105 Kilo. Ich habe mal mit den bekannten Formeln und Tabellen rum gerechnet und ich komme auf eine Feder mit mindestens 61 N bei meinem Gewicht. Serie mit 52 ist dann schon sehr soft.
    Ist das eine Feder, die mittlerweile von SWM als Zubehör angeboten werden?


    Hallo,
    ich habe ein Fahrergewicht von ca. 85kg zzgl. Ausrüstung mit Rucksack und so. Die Feder ist original von SWM (oder halt Kayaba) und die hat mein Händler bestellt, anbei ein Link auf die Händler-Homepage (ganz unten): http://www.motorrad-balzer.de/swm-special-parts/


    Die Lenkererhöhung hat er wohl direkt über Zupin geordert.

    Hallo,
    ich habe zwei Änderungen an meiner 500R gemacht. Da ich recht groß bin (190cm) wollte ich gern tiefere Fussrasten, leider haben die von Motobau nicht gepasst. So habe ich mir eine Lenkererhöhung selber gebaut. Ich konnte leider keine passende Lenkererhöhung finden und habe im Prinzip den Distanzring vom Lenkerhalter doppelt genommen, das Zubehörteil heisst bei meinem Händler "Distanz Lenkerhalter unten HQ SWM" und kostet 2,90€, dazu jeweils eine neue Schraube M10x100. Die Sache ist super stabil, ich habe da keine Bedenken, dass das zu einem Problem werden könnte.


    Das Fahrwerk der 500R ist auf ein Fahrergewicht von 75kg abgestimmt, dass passt nicht ganz bei mir und so habe ich mir eine Feder mit angepasster Federrate einbauen lassen, in dem Fall folgende Teilenummer: ky120534601301 K = 56N. Das passt ganz gut, man merkt es doch schon deutlich, dazu ein neues Gabelöl mit etwas höherer Viskosität und 1 oder 2 Klicks mehr Vorspannung für vorne. Die Feder kostet allerdings etwas: 164€, für angepasste Gabelfedern hätte ich 230€ zahlen müssen, das war es mir dann doch nicht wert.


    Diese eher kleinen Änderungen haben sich bei mir echt deutlich positiv bemerkbar gemacht.


    Viele Grüße aus der Lausitz

    Hallo,
    ich habe am WE meine 500er vom ersten Service geholt und mit dem Meister geschnattert. Er wäre gerade bei Zupin auf Schulung gewesen und freut sich, was da noch alles kommen soll - er sprach u.a. von einem Zweizylinder. SWM wollte wohl gern den Nuda Motor haben, den bekamen sie aber von KTM nicht und verhandeln derzeit mit einem anderem Lieferanten.


    Der Meister hat mir auch 2 neue Mappings aufgespielt, ich fahre bislang ohne dB Killer mit dem offenen Mapping mit Lamdasonde. Nun hat er mir ein offenes Mapping ohne Lambdasone als aktives Mapping und das offene Mapping mit Lambdasonde als zweites mit dem Stecker aufgespielt. Leider habe ich nur eine sehr kurze Probefahrt machen können und kann noch nicht viel dazu sagen. Der Meister (fährt selber wettbewerbsmäßig Enduro) meint aber, das Setting ohne Lamdasonde fährt sich besser - schauen wir mal.


    Insgesamt finde ich es interessant, wie es sich entwickelt, das Einzige, was mich leicht ärgert, ist dieses aufwendige Suchen nach Zubehör. Ich habe bislang leider keine Lenkererhöhung oder tiefere Fussraten finden können.


    Gruß

    Falls Jemand auf einen Single Endtopf umsteigt, der kann sich das rechte Seitenteil der 125er holen, das passt an die 300/500. Damit liegt der Kotflügel dichter an und steht nicht mehr so ab