Navi-Strom fürs Moped + Navi-Halterung

  • #1

    Endlich habe ich meine Faulheit besiegt & die Stromversorgung fürs Navi in meine Frieda eingepflanzt.


    Mit den käuflichen bzw. dem originalen Navi Stromversorger habe ich recht schlechte Erfahrungen gemacht. Die Haltbarkeit läßt zu wünschen übrig. Die Käbelchen & Anschlüße sind mir zu fippzig.


    Als erstes wird ein Spannungswandler von 12 V auf 5 V mit 1,5 A benötigt. Das macht 2 € Material & etwas Löterei.


    Für diese Schaltung habe ich mich entschieden.


    Passt auf eine Bastelplatine, die mit Heißkleber geflutet wurde.



    An der Unterseite kam mit Heißkleber Klettband zur Befestigung.


    Die originale Stromversorgung der Navihalterung wurde geöffnet.

    Bei dieser chinesischen Verlöterei habe ich schon die wildesten Brutzeleien erlebt. Daher, neue 1,5 q Kabel.



    Die Anschlußstelle wurde mit Heißkleber gefüllt & mit dem Gummideckel verschloßen.


    Die Kabel werden in Schrumpfschlauch geführt.


    Links 5 V Ausgang, Rechts 12 V Eingang.

    Bei meiner Superdual habe ich eine 12 V Dauerspannung direkt von der Batterie. Dort habe ich den Konverter angeschlossen.


    Zur Befestigung des Konverters ist Klettband mit Sekundenkleber in die obere Scheinwerferhaltung eingeklebt.

    Hält & ist vibrationsfrei. Läßt sich jederzeit sehr leicht lösen.

    Die beiden Relais sind auch mit Klettband befestigt.

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

    Einmal editiert, zuletzt von motorbiene ()

  • #2

    Die Navihalterung läßt sich mit Rundschellen an der Scheibenhalterung befestigen & einstellen.


    Und Zack, es funzt!




    Viel Freude beim Friemeln wünscht ... Nadja.

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

    Einmal editiert, zuletzt von motorbiene ()

  • #5

    Super gemacht!

    Allerdings hätte ich mit dem Navi so meine Probleme. Ich hatte es auch, Touren draufladen (*gpx-files) war ein Graus. Ich fand es sehr bedienerunfreundlich. Diejenigen, die es geplant hatten, waren keine Motorradfahren und hatten von der Materie und den Möglichkeiten keine oder nur wenig Ahnung (insiderinfo). Kommst Du damit klar?

    SWM SixDays 440

    BMW R 1200 GS Bj. 2006

    Honda CB Sevenfifty

    MZ 1000 SF

    Yamaha XJ 600 Diversion


    Gibt es Warnwesten eigentlich auch in schwarz??

  • #6

    Super gemacht!

    Allerdings hätte ich mit dem Navi so meine Probleme. Ich hatte es auch, Touren draufladen (*gpx-files) war ein Graus. Ich fand es sehr bedienerunfreundlich. Diejenigen, die es geplant hatten, waren keine Motorradfahren und hatten von der Materie und den Möglichkeiten keine oder nur wenig Ahnung (insiderinfo). Kommst Du damit klar?

    Die Touren werden als Routen im .kml iGO8 oder Google Earth .kml Format gespeichert. Dafür gibts u.a. den Routeconverter. Unter dem Ordner CONTENT auf dem Navi muß unter USER > ROUTEN stehen, dort kommen die Routen rein.

    Auf dem Navi befinden sich die Routen unter Routenoptionen.


    Die Navi-Soft des Motopiloten läßt sich etwas optimieren, da diese auf iGO-Pro basiert. Dann geht das ganz gut mit dem Motopiloten.


    Ferner nutze ich ein polnisches Lark FreeBird43AT mit der gleichen Hardware. Auch dieses Navi nutzt Win CE als Betriebssystem. Die

    tschechische Navitel Software habe ich entfernt. Als Software nutze ich iGO-Pro mit der holländischen Moto Edition 1.9. Auch diese Software habe ich optimiert. Es gibt zwar keine Kurvenoption, die brauche ich nicht. Dafür ist die holländische Software wie ne Rakete. Genauso fix wie mein Exelvan Navi.


    Mein bestes Navi von der Bedienung war das Becker Mamba. Basiert auch auf iGO-Pro. Nur die Hardware wollte nicht so wie sie sollte. Leider. Mit TomTom & Garmin bin ich nicht zurecht gekommen. Zu bekloppt & unlogisch in der Bedienung.


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

    2 Mal editiert, zuletzt von motorbiene ()

  • #7

    Moin,


    motorbiene Sehr cool! Hab ähnliches bei mir eingebaut, nur den alten LM7805 durch nen Schaltregler erstzt, der bringt mehr Leistung und braucht keine Kühlung.

    Zum Navithema, ich verwende eine induktive Ladestation für mein "Outdoor"-Smartphone, das funzt super und mit OSMAnd klappt auch die Navigation recht gut :-)


    Viele Grüße

    Power is nothing without control!

  • #8

    Moin,


    ... nur den alten LM7805 durch nen Schaltregler erstzt, der bringt mehr Leistung und braucht keine Kühlung.


    Viele Grüße

    Dank für den Tip!

    Welchen Schaltregler hast du benutzt?


    Sonnigst Nadja

    Eintopfköchin - alles andere ist zu viel.

  • #10

    Nadja, Du bist der einzige Mensch auf der Welt, mit dem ich Afrika mit dem Bike durchqueren würde. Cuck Norris, Q von James Bond oder MacGyver können einpacken! Nur Du kannst aus einem Nagel, einem Schnürsenkel, einem Zahnstocher und Duosan eine Atombombe mit Zeitzünder basteln.


    R-E-S-P-E-K-T !!!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!