Beiträge von curve

    ja, mein Händler meinte auch, dass das gut funktioniert und Schrauber gerecht ausgeführt ist. Doof bleibt, dass das kein 1 Tagesakt ist, weil man ja erst alles herunterschraubt, misst und dann die passenden Plättchen bestellt.


    Wo hattest Du die nochmal her mit welcher Lieferzeit?

    hab mal ein bisschen recherchiert. Gestaltet sich schwierig. Die Simmerringe habe ich mit der OEM Nr. F000P02459 nur bei einem französischen bzw. australischen Anbieter gefunden für über 50€/Satz. Was das genau für eine Fastace Gabel ist, ist auch nicht zu erfahren.

    Bombe wäre, wenn man die exakten Abmaße hätte, denn SKF hat sowas auch im Angebot und die sind sicher besser. Im Werkstatthandbuch der TE630 ist der Gabelausbau beschrieben, leider handelt es sich bei der Husky aber um eine Marzocchi Shiver Gabel und nicht um unsere chinesische Fastace


    Nadja, wenn Du am schrauben bist, gerne wieder Fotos und Bericht dazu. Danke

    Hallo und Danke. Ich hatte da auch mal was angefragt, was nirgends lieferbar oder beschaffbar war. Die haben mir dann 5-7 Werktage bestätigt. Anscheinend sind das fast die Einzigen, die liefern können. Andere Möglichkeiten, Shops oder gar Händler kann man vergessen. Leeb beschafft wohl auch - ich denke mal bei evolutionbike :whistling:, schnell geht's aber nie


    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim rebuild des Motors. Bitte halte uns darüber auf Stand. Wäre schön, wenn er recht bald wieder Krach macht

    nochmal Rückfragen:


    Du hast alle Teile bei evolutionbike.it bestellt? Und selbst nach Nachlass gefragt (und bekommen) inkl. kostenlosem Versand?


    Lieferzeit war wie lange?


    Baust Du das gleiche Dreckssieb, dass den Schaden verursacht hat wieder ein (ich meine ein neues, aber baugleich) oder gibt es da ein wirklich besseres/ anderes?


    Curve

    km Stand aktuell:

    Curve 10.170km, Nadja 6.500, Bernd ....., Martin E......, Gasoline 10.300km ....., easy going....., eli....., Nick L 11.800 ...., Krid 12.035 Km...., Andreas(An).2270km....., Waldi7 5.200km, Weho......., Paddington Bär......, Selegaso......, Newton McMarv 8.500km....., nfrank......., Haberno....., Percy Gannss....., Balu38....., HaPe....., Lasse......., larynx42....., Weho......, redbeard......, Husky3000......, gibbi.... Ion Tichy 21.320 km, ... usw


    Garantie (durch Werkstatt behoben):

    Ölfiltersieb

    lose Niete an der Auspuffblende

    schadhafte Dichtung am Tankgeber

    Motorsoftwareupdate

    Ölschauglas

    Masseanschluss (Öse) am Kabelbaum gebrochen

    Kabelbaumverlegung optimiert (wegen Lenkererhöhung)

    Zusatzscheinwerfer erneuert -new-

    Dichtung Ölpumpendeckel neu -new-


    Muss- Reparaturen auf eigene Kosten (kein Anbau von Zubehör, keine Reifen):

    Batterie

    Luftfilterkasten abgedichtet


    Präventionsmaßnahmen:

    Poltrenner am Massekabel

    Benzinschlauchschellen von Klemm- auf Schraubschelle getauscht

    Schrauben am Hilfsrahmen auf 10.9 getauscht

    Kabelbaumverlegung optimiert

    organische Bremsbeläge vorn und hinten (gegen Quietschen)

    Iridium Zündkerze (nur die zündet perfekt)

    Starterrelais erneuert

    Umstellung von Kettenfettschmodder auf Drylube

    Guten Morgen,


    meine hat nun auch anstandslos TÜV bekommen (vor der Prüfung hatte ich meine Scheinwerfer LED-Lampe zurückgetauscht auf "normal").


    Meine 10.000er mit Inspektion (inkl. TÜV) hat mich stolze 500 Euronen gekostet (Stuttgarter Stundensätze...). 8| Bei mir wurde ein das Motul 300v 15w50 eingefüllt, was mich ein wenig wundert. Bei der 1. Inspektion war es noch ein 10W40. Brems- und Kupplungsflüssigkeit wurde erneuert. Die Ventile waren i.O. - keine Einstellung/neue Plättchen erforderlich.


    Meine Contis halten locker nochmal 5.000km. Super Reifen! Der Kettensatz macht es auch noch mindestens 5.000.


    Mein "Arrow"-Mapping habe ich unverändert gelassen, ein ev. verfügbares Update wollte ich nicht - die Kiste läuft prima. Hab auch mal 98er Benzin versucht, brachte nichts Spür- oder Messbares. Mein Verbrauch im Südschwarzwald lag bei unfassbaren 4,0 bis 4,1l/100km.


    Meine Zusatzscheinwerfer waren nun auch undicht (Wasserperlen von innen). Der Garantieantrag wurde gestellt und genehmigt. Auch lasse ich die Dichtung vom Deckel der Ölpumpe tauschen, die schwitzte vom ersten Tag.


    Eine Garantieverlängerung konnte mir mein Händler nicht (mehr) anbieten. Die CG Car-Garantie Versicherungs-AG hat das Angebot aufgrund angeblich fehlende Nachfrage gecancelt.


    Nach ein paar kleineren Startschwierigkeiten ist das nun ein ziemlich feines Moppedchen, was mir sehr viel Spaß macht. Ich bin sehr zufrieden. Nebenbei sieht es immer noch fast aus wie neu (nie offroad).


    Freue mich nun, aus der Garantie-Geiselhaft befreit zu sein und mich selber um mein Schätzchen kümmern zu können. 311,-€ Arbeitslohn lassen sich nun bei der nächsten, selbst durchgeführten Inspektion sparen.


    Euch eine schöne Woche!

    Curve

    Untertouriges fahren mit einem Einzylinder hört sich zwar gut an, auch beim Beschleunigen, aber wenn es zu ruckelndem Fahrverhalten kommt hacken die Getriebezahnräder in dem entsprechenden Gang aufeinander. Das erzeugt Pitting auf den Zahnradflanken und fördert den Verschleiß. Hab mir daher untertouriges Fahren abgewöhnt. Selbst im sechsten Gang muss man schon über 3000 Umdrehungen fahren, damit der Motor gleichmäßig Gas beim beschleunigen annimmt. Zumindest ist es bei meiner SD-X so. Ich schalte mittlerweile beim Beschleunigen daher sogar lieber 1 - 2 Gänge runter, damit diese sauberer und gleichmäßiger ist.

    Genauso ist das. Stimme zu.

    Hallo zusammen,


    so. Habe mir M5 Gummidichtringe und eine Moosgummischnur Durchmesser 3mm besorgt. Die Schnur passt perfekt in die Nut vom LuFiKa. Die Gummischeiben klemmen von innen gut auf den Gewinden der Schrauben.


    Den Wasserablauf (man kann es auch Zulauf nennen) habe ich dicht verschlossen.


    Das Wasser hat bei unseren Superdual 12 Möglichkeiten, in den LuFiKa zu gelangen. Das ist bestimmt Rekord!

    1-8: Schrauben

    9: Wasserablauf (Zulauf)

    10: Nut

    11: Gummitülle zur Aufnahme der seitlichen Verkleidung (das Einzige, was ich noch nicht abgedichtet habe)

    12: die große, hintere Schraubschelle zum Ansaugtrakt


    Test steht noch aus, bin aber zuversichtlich.


    Die Frage ist schnell beantwortet, warum geschützt im Motorraum bei PKW's der Luftfilterkasten liegt mit einer jenseits fetten, weichen Dichtung am Filter und bei unseren Moppeds ist da einfach GAR NICHTS. Und wo der Luftfilter HINGEHÖRT, sehr Ihr auf dem Foto. Dort und nur dort ist sein Platz. Die Schrauben müssen außerhalb der Dichtlinie liegen, nicht innerhalb. Hier hat Husqvarna/SWM versagt.


    Curve